Logo Botschafter des Lichts

Botschafter des Lichts > Das aktuelle Weltgeschehen > Friedensnobelpreis geht an den inhaftierten chinesischen Bürgerrechtler Liu Xiaobo

Suche:

Archiv:

Friedensnobelpreis geht an den inhaftierten chinesischen Bürgerrechtler Liu Xiaobo


Dieser Mann kämpft seit geraumer Zeit um die Recht der Menschen in seinem Land und diese Verleihung ist nur ein symbolischer Akt der Wertschätzung – viel mehr sollte ihm ein ganz anderer Preis verliehen werden – der Preis der Freiheit seines Landes, denn damit hätte er das erreicht, was er wirklich möchte. Das, was er tut, ist für alle beispielhaft, auch wenn er sich damit den Unmut der Mächtigen eingehandelt hat und dadurch inhaftiert wurde. Er wird jedoch frei kommen, denn lange kann die Macht in China nicht mehr verweigern, was die breite Masse schon seit langem möchte – die Freiheit! Die Freiheit ist das höchste Gut des Menschen und jeder, der dies missachtet, wird entsprechend die Konsequenzen dafür tragen müssen. Das Gesetz der Resonanz ist hier voll wirksam und dadurch wird es in diesem Land nicht mehr lange dauern, bis sich wirklich große Veränderungen ergeben.


Dieser Beitrag wurde unter Krieg / Konflikte, Politik, Weltgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.


© 2017 Christoph Fasching - Botschafter des Lichts
Lassen Sie sich bei neuen Einträgen benachrichtigen: Neue Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) | Anmelden | Impressum | Web Design von: Web Design etc.