Logo Botschafter des Lichts

Botschafter des Lichts > Das aktuelle Weltgeschehen > Bevorstehende Staatspleiten

Suche:

Archiv:

Bevorstehende Staatspleiten


Frage: Neben Griechenland stehen zahlreiche andere Staaten in der ganzen Welt vor der Zahlungsunfähigkeit. Die Entwicklung an sich war schon lange absehbar – auffallend ist, dass das Problem nun in so kurzer Zeit überall so geballt auftritt… Bekannt geworden ist auch, dass es im Hintergrund, unter den wahren Machthabern dieser Erde, Geheimpläne gibt, die Schuldenkrise dazu zu benutzen, um eine Entschuldung der Staaten auf Kosten des Privatvermögens zu erreichen. Dies würde nichts anderes bedeuten, als dass auf die unterschiedlichste Art und Weise von allen Bürgern Privateigentum und Privatvermögen teilweise oder ganz dazu herangezogen wird, um die Staatsschulden zu tilgen. Private Zahlungsverpflichtungen würden hingegen unverändert aufrechterhalten. Gibt es diese Pläne wirklich und was können wir tun?

Antwort: Es ist so, dass ihr alle Zeugen sein werdet, wie man versucht, die Staatsschulden auf eine Art und Weise zu beseitigen, indem man Vermögen, das sich in privater Hand befindet, dazu benutzt, um dieses Ziel zu erreichen. Eure Welt steuert über dieses Ereignis auf ein weiteres Ereignis zu, das letztlich nichts anders als Ziel vor Augen hat, als dieser Welt ein zentrales System aufzuzwingen, was nichts anders bedeutet, als die völlige Abhängigkeit von einigen wenigen, die alles leiten möchten, was auf dieser Erde passiert.

Frage: Meinst du damit ein einheitliches Weltwährungssystem unter Kontrolle all jener, die schon jetzt die Fäden im Hintergrund in der Hand halten?

Antwort: Diese einheitliche Währung sollte allen die Abhängigkeit bringen, doch das wird so nicht funktionieren, denn kein System, das nicht auf den Prinzipien der Einheit aufbaut, hat in Zukunft Bestand – nichts darf existieren, was der Einheit im Wege steht und daher wird es nicht dazu kommen können.

Frage: Nachdem dieses Vorhaben scheitern wird, muss man davon ausgehen, dass die alten Währungen vorläufig erhalten bleiben und das Privatvermögen die Staaten saniert oder bedeutet dies bereits das endgültige Ende unseres Finanzsystems noch im Jahr 2011?

Antwort: Euer Leben hat einen Wandel vor sich, der euch in eine Welt führt, wo Geld kein Thema mehr sein wird. Zuvor müsst ihr allerdings noch einiges durchlaufen, bis das Bewusstsein aller Menschen soweit gekommen ist, damit all dies zu verwirklichen ist. Derzeit wäre das Ende eures Finanzsystems ein riesengroßes Chaos, doch das bleibt insofern aus, weil es derzeit noch genügend Möglichkeiten gibt, um das System an sich am Leben zu erhalten.

Frage: Wann wird die Welt aller Voraussicht nach soweit sein, um sich vom Geld vollständig zu verabschieden?

Antwort: Ich weiß, dass euch das Thema Geld sehr am Herzen liegt und ich weiß auch, dass viele von euch am liebsten morgen damit aufhören würden. Nehmt dies als Anlass, um euch damit auseinanderzusetzen, wie diese Welt denn genau aussehen muss, damit sie ohne Geld funktionieren kann. Habt ihr derzeit alle Möglichkeiten, um euch alles in der Region selbst herzustellen? Nachdem ihr das nicht könnt, solltet ihr euch damit auseinandersetzen, denn nur darüber wird es möglich sein, aus dem System auszusteigen. Eure Aufgabe ist, genau dies zu bewerkstelligen, dann seid ihr früher als ihr denkt aus dem System draußen, doch zuvor steht einiges an Arbeit vor euch – macht euch auf den Weg und gründet die Arbeitsgruppen, die dazu in der Lage sind, all dies zu bewerkstelligen.

Frage: Es liegt also an uns allen, wann es soweit sein wird?

Antwort: Ja!

Hinweis: www.projekt-herz.com


Dieser Beitrag wurde unter Finanzsystem, Weltgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.


© 2017 Christoph Fasching - Botschafter des Lichts
Lassen Sie sich bei neuen Einträgen benachrichtigen: Neue Beiträge (RSS) | Kommentare (RSS) | Anmelden | Impressum | Web Design von: Web Design etc.